Mittwoch, 29 November 2017 16:20

Welcome to the business world...

Written by ChWeiss
Rate this item
(0 votes)

Yes, I can! Ich habe es endlich gemacht - mich selbständig gemacht. Der erste Schritt war gar nicht so schwer, ein Gewerbe als Fotograf anzumelden. Termin bei der Stadt, ein kurzes Formular ausfüllen, 20 Euro Gebühr bezahlen und schon darf ich gewerblich fotografieren. Da der Beruf des Fotografen inzwischen zulassungsfrei ist - wie es im Neudeutschen so schön heißt - kann sich jeder, der glaubt das Können und Wissen sowie eine Kamera zu haben, als Fotograf arbeiten. Er muss dazu nur ein Gewerbe anmelden.

Doch ganz so einfach war es nicht. Das dämmerte mir aber erst, als ich darauf hingewiesen wurde, dass jetzt automatisch ich in der Handwerkskammer Mitglied werde. Natürlich gegen Mitgliedsbeitrag. Und die Berufsgenossenschaft käme auch noch auf mich zu und... Ja, das war tatsächlich erst der Anfang. Ok, also einen Beratungstermin bei der Handwerkskammer vereinbart - wenn man schon Mitglied werden muss, dann will man auch die Vorteile nutzen. Und es hat sich gelohnt: Der Berater für Start-ups - und dazu gehöre ich ja mit stolz geschwellter Brust - ging ans Eingemachte. 90 Minuten wurden rechtliche und vor allem auch versicherungstechnische Dinge durchgekaut. Heraus kam ich dann etwas blass und mit einer riesigen Checkliste - Befreiung von der Berufsgenossenschaft beantragen, Krankenkasse informieren, Beratungsgespräch mit der Rentenkasse, die Haftpflicht-Versicherung überprüfen lassen und vor allem: Eine Nutzungsänderung für das heimische Arbeitszimmer beantragen, da dort nicht mehr nur gewohnt wird, sondern auch gearbeitet. Das habe ich zwar früher auch schon, aber halt ohne Gewerbeschein. Aber alles will in Deutschland seine Richtigkeit haben.

Tja und damit begann die selbständige Arbeit - naja, vor allem die Arbeit, die nichts mit der Fotografie zu tun hat.

to be continued...

Read 215 times Last modified on Mittwoch, 29 November 2017 17:35
More in this category: Coole Autos, coole Fashion »

Sie haben Lust auf ein Shooting?

Besuchen Sie mein Portfolio und machen Sie sich einen ersten Eindruck von meinen Arbeiten. Wenn Ihnen meine Bilder gefallen, nehmen Sie einfach Kontakt zu mir auf. In einem unverbindlichen Gespräch finden wir eine kreative Lösung für Ihre Vorstellungen von Ihrem Shooting. Ich werde Ihr Shooting so gestalten, dass es für Sie unvergesslich wird. Ihr Christian Weiß

Layout Type

Presets Color

Background Image